Waldpark Wengistein am 10.09.16

Führung im Waldpark Wenigstein bei Solothurn

10.9.2016, 14:00-16:00 Uhr
Beim dicken Kreuz, in der Nähe des Restaurants Kreuzen

Kostenlos
Keine Anmeldung erforderlich

Die Wengisteinanlage nördlich der Stadt Solothurn wurde 1813 mit der Aufstellung des Wengisteins angelegt und um 1900 erweitert. Sie bildet mit der Verenaschlucht, der Einsiedelei und Kreuzen ein Ensemble von grosser kulturhisto- rischer Bedeutung.

In jüngster Zeit ist das Bewusst- sein um die Qualitäten der Anlage wiedererwacht.
Geleitet wird die Führung durch die Landschaftsarchitektin Petra Schröder. Im Auftrag der Bürger- gemeinde Solothurn hat sie die Grundlagen zum Waldpark Wengi- stein aufgearbeitet.

Anreise: Bus Nr. 4 ab Bahnhof Solothurn bis Sta- tion «Grünegg». Von dort 5 Gehminuten entlang der Strasse Richtung Restaurant Kreuzen. Kurz vor diesem befindet sich das dicke Kreuz (Teil des Meditationsweges).

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Einladungskarte:

Einladung Führung Waldpark Wengistein

Bildschirmfoto 2016-04-14 um 17.11.52

 

Elsässli Derendingen am 04.06.16

Elsässli Derendingen: Giftige Böden, Denkmal- und Umweltschutz

Treffpunkt: 4.06.2016, 15:00 Uhr

Ort:

Elsässlistrasse
4552 Derendingen

Kostenlos
Keine Anmeldung erforderlich

 

Die in den 1870er-Jahren erbaute Arbeitersiedlung «Elsässi» ist ein bedeutendes Baudenkmal der Schweizer Industriekultur.

Die grossen Gärten der Siedlung, die einst zur Selbstversorgung dienten, wurden durch die Ver- wendung von Teerplatten vergiftet. Die Sanierung der Böden verlangt eine umfassende Neubepflanzung. Ein vom Schweizer Heimatschutz mitfinanziertes Gartenleitbild soll die Qualitäten des Aussenraumes sichern.

Petra Schröder, Verfasserin des Leitbildes, und Hansruedi Meyer, Präsident der IG Elsässli, führen durch die Siedlung.

Anschliessend laden wir bei gutem Wetter zu Wurst und Brot ein.

Bildschirmfoto 2016-04-14 um 17.12.05